Biographiearbeit

410,00 €*

Biographiearbeit

Seminar
Produktnummer: C23-022
Seminarnummer: C23-022
Kategorie: Pädagogische Arbeit
Termin: Mi. 18.10.2023 - Do. 19.10.2023
Art der Veranstaltung: Zweitägiges Seminar

Im bio-psycho-sozialen Verständnis von Behinderung erhalten die personenbezogenen Faktoren, als „der spezielle Hintergrund des Lebens und der Lebensführung eines Menschen“ (ICF, S. 20), einen besonderen Stellenwert. Personenbezogene Faktoren sind in der ICF nicht klassifiziert. Für ein gelingendes Fallverständnis ist es daher umso wichtiger diese Leerstelle der ICF aufzufüllen und individuell einen Zugang zur Biographie des Gegenübers zu schaffen, zum (möglichen) Hintergrund ihrer Lebensführung.

Beschreibung

Das Bundesteilhabegesetz etabliert in seinem Selbstverständnis ein modernes Teilhaberecht welches die betroffene Person und ihren Fall ins Zentrum der Betrachtung stellt. Unter dem Schlagwort Personenzentrierung ist der individuelle Bedarf auf Grundlage des bio-psycho-sozialen Modells der ICF zu ermitteln. Im bio-psycho-sozialen Verständnis von Behinderung erhalten die personenbezogenen Faktoren, als „der spezielle Hintergrund des Lebens und der Lebensführung eines Menschen“ (ICF, S. 20), einen besonderen Stellenwert. Personenbezogene Faktoren sind in der ICF nicht klassifiziert. Für ein gelingendes Fallverständnis ist es daher umso wichtiger diese Leerstelle der ICF aufzufüllen und individuell einen Zugang zur Biographie des Gegenübers zu schaffen, zum (möglichen) Hintergrund ihrer Lebensführung.

Inhalt

  • Biographiearbeit und ICF
  • Verständnis von Behinderung und Biographie sowie Grundlagen von Biographiearbeit
  • Theoretischer Hintergrund und Methoden
  • Erlebte Biographie (subjektiv) vs. gelebte Biographie (außenstehende Perspektiven)
  • Methoden zur Biographiearbeit in der täglichen Praxis (z.B. Familienwappen, Schatztruhe, mein Leben als Landschaft)
Ziele:
  • Die Teilnehmenden kennen die theoretischen Grundlagen der Biographiearbeit.
  • Die Teilnehmenden können verschiedene Perspektiven einer Biographie benennen, beschreiben und mit ihrem jeweiligen Gewinn einordnen. 
  • Die Teilnehmenden haben die Lebensgeschichte eines Falles aus ihrer Praxis skizziert. 
  • Sie haben sich mit dem Stellenwert von Biographiearbeit für die tägliche Arbeit auseinandergesetzt.

Referent*in 

team transfer - Unternehmen für soziale Innovation

Termine

18. - 19.10.2023
09:00 bis 17:00 Uhr

Gut zu wissen

Anmeldeschluss: 18.09.2023
Teilnahmegebühr: 410,00 €
Zahl der Teilnehmer*innen: max. 20 Personen
In den Teilnahmegebühren enthalten:
Seminargetränke, Kaffeepausen, Mittagessen, Seminarunterlagen
Veranstaltungsort:
Campus der gpe-Mainz, Dekan-Laist-Str. 13, 55129 Mainz (Hechtsheim)
Sonstiges:
Sollten Sie eine besondere Kostform benötigen oder behinderungsbedingte Bedarfe haben, dann sprechen Sie uns bitte an. Die Seminarräume sind für mobilitätseingeschränkte Menschen geeignet. Behindertengerechte Toiletten sind vorhanden.